Nestfarn Osaka

9 Euro* (Mittel)

Noch 50 Euro* bis zum kostenlosen Versand.

Die langen, apfelgrünen Wedel des Asplenium Nidus Osaka wachsen aus einer nestartigen Krone, wodurch er auch Nestfarn genannt wird. Die pflegeleichte Zimmerpflanze ist eine gute Wahl für Anfänger!  

Südostasien und Polynesien

Herkunft

Der Asplenium Nidus am häufigsten als Vogelnest-Farn bezeichnet. Seinen Namen verdankt er seiner speziellen Wuchsform, denn die trichterförmige Blattanordnung sieht nicht nur aus wie ein Nest, sie bietet in seiner Heimat auch tatsächlich Vögeln ein geeignetes Zuhause. In der Wildnis wächst dieser Farn überall: auf Bäumen und am Boden. Er blüht nicht und produzieren keinen Samen. Stattdessen werden Sporen aus dem Blattgewebe erzeugt, die der Vermehrung dienen. Alle Pflanzen, die sporulieren, lieben die Feuchtigkeit und können dauerhaft feucht (aber nicht nass) sein.

Luft
  • Normal bis Feucht
  • Normale oder erhöhte Luftfeuchtigkeit.
Sonne
  • Indirekt
  • Indirektes Licht (Halbschatten). Verträgt keine direkte Sonne.
Licht
  • Gering bis Mittel
  • Mittleres, indirektes Licht (Halbschatten). Toleriert sogar wenig Licht. Ideal ist ein Nordfenster oder ein Badezimmerfenster.
Wasser
  • Mäßig, Wöchentlich Gießen
  • Halbtrockenes Substrat, d.h. man lässt die oberste Erdoberschicht bis zu einer Tiefe von ca. 2 cm, antrocknen. Die Fingerprobe funktioniert gut. Wenn sich die oberste Schicht gut trocken anfühlt, wird gegossen. Kann Feuchtigkeit vertragen.
Pflanzenpflege

Das könnte dir auch gefallen

Das sagen unsere Kunden.